Wohnmobil mieten | Camper | Reisemobil | Campervan | Campingmobil | günstig | Erfurt | Jena | Eisenach | Gera

Wohnmobil (Camper) günstig mieten in Erfurt, Jena, Eisenach & Gera ab 99,- EUR

Sie möchten ein Wohnmobil in Thüringen mieten und suchen einen passenden Anbieter? Wir von Wohnmobil-mieten-Thueringen können Ihnen das passende Fahrzeug für jede Urlaubsvorstellung bieten! Dazu müssen Sie ausschließlich das obenstehende Formular ausfüllen und Ihr Urlaub kann beginnen. Nennen Sie uns ausschließlich Ihre gewünschte Stadt oder Region, den Zeitraum, in dem Sie verreisen möchten sowie das gewünschte Modell. Im Anschluss daran erhalten Sie ein von uns perfekt auf Sie zugeschnittenes Angebot.

Modelle – Alkoven, Kastenwagen, teil- & vollintegrierte Wohnmobile, Wohnwagen

Größter Vorteil eines Urlaubs mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen ist der, dass Sie vollkommen individuell entscheiden können, wie Sie Ihre freien Tage gestalten. Je nachdem, ob Sie mit Ihren Kindern oder nur als Paar verreisen, ob Sie Ihren Hund mitnehmen oder ohne Haustier verreisen, ob Sie ganzjährig oder nur während der warmen Jahreszeit unterwegs sein möchten, sollten Sie unterschiedliche Modelle in Betracht ziehen.

1. Alkoven

Alkoven gelten als typischster Vertreter der Wohnmobile. Besonders charakteristisch ist deren „Nase“ – eine Schlafkabine oberhalb des Fahrhauses. Diese ermöglicht es Familien zusammen zu verreisen und bringt einerseits zusätzliche Schlafplätze, andererseits kann sie als Spielwiese für die Kinder genutzt werden. Wer nur als Paar verreist, profitiert dahingehend, dass die Sitzecke nicht immer wieder von Neuem umgebaut werden muss. Ein weiterer Vorteil von Alkoven ist der, dass Fahrerkabine und Wohnraum voneinander getrennt sind. Dementsprechend kann die Temperatur bei extremer Hitze oder Kälte leichter reguliert werden.

2. Kastenwagen

Kastenwagen existieren bereits seit den 50er Jahren. Vor mehr als einem halben Jahrhundert wurden diese am häufigsten aus VW Bussen gebaut. Um diese Fahrzeuge zu einem Wohnmobil umfunktionieren zu können, wurde eine Nasszelle und ein Schlafplatz eingebaut. Heute existieren eine ganze Reihe von Ausführungen. Die meisten dieser besitzen ein Aufstelldach (auch Hubdach genannt), welches es ermöglicht, im gesamten Innenraum aufrecht stehen zu können. Für Camper, die mit einem geringeren Komfortstandard und Platzangebot zufrieden sind, sind Kastenwagen eine günstige Lösung, um bei warmen Temperaturen unterwegs zu sein.

3. Teilintegriertes Wohnmobil

Teilintegrierte Wohnmobile unterscheiden sich in einem Punkt von vollintegrierten: Bei ihnen ist das Fahrerhaus zwar mit in den Wohnraum integriert und Fahrer- und Beifahrersitz können zur Sitzgruppe herumgeschwenkt werden, jedoch ist Ersteres nicht isoliert. Dies wird besonders bei extremen Temperaturen im Sommer und Winter deutlich. Gesetzliche Bestimmungen machen es aber unmöglich, einzelne Teile zu ersetzen. Die einzige Möglichkeit besteht darin, Thermomatten auszulegen.

Auch teilintegrierte Wohnmobile besitzen einen Alkoven. Dieser dient hier vordergründig dazu, eine angenehme Stehhöhe im gesamten Innenraum zu garantieren. Einige Ausführungen besitzen zudem ein Hubbett, das über der Sitzecke ausgefahren werden kann. Viele Fahrzeuge sind im hinteren Teil mit einem Doppelbett ausgestattet, da Modelle wie dieses besonders häufig von Paaren genutzt wird.

4. Vollintegriertes Wohnmobil

Wer ein vollintegriertes Wohnmobil fährt, befindet sich in der sogenannten Königsklasse. Hier treffen höchster Komfort und ein umfangreicher Wohnraum aufeinander. Viele dieser Modelle sind „aus einem Guss“ produziert. Dies bedeutet in vielen Fällen, dass keine Beifahrertür existiert und die Fahrertür an das Design angepasst wurde. Die Panoramawindschutzscheibe macht es Campern bei extremem Klima auch hier schwierig, bei angenehmen Temperaturen zu verreisen. In diesem Falle können ebenso nur Thermomatten Abhilfe schaffen.

5. Wohnwagen

Wohnwagen besitzen keinen eigenen Motor und keine eigene Elektronik. Dementsprechend sind sie zwar langlebiger, müssen jedoch auch von einem adäquaten Fahrzeug gezogen werden. Einfache Wohnwagen existieren bereits seit dem 19. Jahrhundert – damals wurden Sie jedoch noch von Pferden gezogen. Bis heute haben sich unterschiedlichste Ausführungen entwickelt. Ein normaler Wohnwagen besitzt vier feststehende Wände, Klappwohnwagen hingegen können bis auf die Hälfte Ihrer Höhe zusammen gefaltet werden und tropfenförmige Wohnwagen können sogar von Motorrädern gezogen werden. Üblicherweise sind Wohnwagen für zwei Personen ausgelegt, die mit einem abgespeckten Komfort- und Raumangebot zufrieden sind und bei milden Temperaturen verreisen möchten.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)
Loading...